Like the Bike?

Wenn wir schon beim Thema Fahrrad sind: In Kailua-Kona haben sich Anfang Oktober nicht nur die verrücktesten Ausdauersportler der Welt getroffen. Dieser Ort lockt zum selben Zeitpunkt alle Hersteller von NOCH leichteren (verstehe exzentrischeren), aerodynamischeren (unbequemeren), schnelleren (teureren) Hobeln an. Bei Durchsicht der Radwechselzone am Wettkampfvorabend und während des Rennens selbst wird klar, dass hier die ausgefeiltesten Modelle auf entsprechendes Klientel stoßen. Interesse? Nimm’s mit! Den „special price“ von z.T. $15.000 kannst du am Stand mit deiner Kreditkarte zahlen. Entsprechend viel Spaß macht es, den stolzen Besitzer eines solchen Schmuckstücks im Wettkampf zu überholen und seinen Gesichtsausdruck dabei zu beobachten.

Es gibt hier auch Firmen, die sich auf Bikefitting spezialisieren, und sich (über $ 1.000) vor Kundschaft nicht wehren können. Eine Ketten- und Kugellagerspezialbehandlung spart im Wettkampf 8-10Watt, was auf hundertachtzig Kilometern einige Minuten ausmacht. Standard selbst unter Amateuren ist mittlerweile eine vollelektrische Gangschaltung, oft kabellos, per Funk gesteuert. Auch superleichte Scheibenbremsen, ovale Kettenblätter und Trinksysteme, die im Fahrradrahmen integriert sind, sorgen seit einpaar Jahren nicht mehr für Aufsehen…

… dieses Modell von Ceepo Katana hat vorne keine Gabel. Wozu auch?

Dieses auffällige Diamond muss man in der Wechselzone nicht lange suchen. Ich muss oft auch nicht lange suchen, weil wenn ich nach der ersten Disziplin aus dem Wasser komme, ist die Auswahl an Fahrrädern meistens nicht mehr so groß. Sollte ich mein Fahrrad nicht gefunden haben, hatte ich einen „Plan B“:

… und „C“:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s